Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
23 Freitag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
Anzeigen
Elbhangfest 2017
Sommerferien
Wanderwelten - start
80.000 Nutzer

Veranstaltungen Dresden heute

Kulturnachrichten aus Dresden und Umgebung

DAS DRESDNER ELBHANGFEST (Anzeige)
Rom an der Elbe - Piazza La Dolce Vita

Und es gibt sie doch, die Piazza Martin Lutero in Rom, jener Stadt, über die Luther angewidert schimpfte: „Gibt es eine Hölle, so steht Rom darauf“. Ist der Platz unweit des Kolosseums auch eher klein und beschaulich, so erhielt er seinen neuen Namen im Spätsommer 2015 doch noch rechtzeitig vor dem großen Reformationsjubiläum. Ein Versöhnungsangebot – immerhin!
Klein ist die Römische Piazza auch, die zum Elbhangfest in Loschwitz entsteht. An diesem Stückchen Rom an der Elbe, dagegen, und dem pfiffigen Engagement der „Elbhang-Römer“ hätte Martin Luther ganz sicher mehr Freude gehabt.  Vor der neu verorteten Petersdom-Kulisse (Joseph-Herrmann-Denkmal) entsteht die „Fontana della Festa“, ein geniales, gemeinschaftlich entstandenes Brunnenprojekt. Idee und unbedingter Gestaltungswille stammen von Volker Wenzel, dem Vorsitzenden des Elbhangfestvereins. Von ihm anstecken ließen sich unter vielen anderen Figurenbauer Peter Ardelt, Kunstschlosser Uwe Hempel und Brunnenbauer Detlef Eilfeld, alles ebensolche Enthusiasten und dazu noch ausgewiesene Könner ihres Fachs. Um das stilvolle Bauwerk herum öffnen zahlreiche Cafeterias und Tavernen mit italienischen Köstlichkeiten, die allseits so beliebt sind. Auf der Bühne der Piazza La Dolce Vita geht es zu, wie es italienischer nicht sein kann: geräuschvoll, lebhaft, witzig und gefühlsbetont. Damit startet am Freitag um 19 Uhr „…e la luna“, ein Berliner Trio mit der florentinischen Sängerin Eva Spagna. DJ Umberto, der neapolitanische Künstler mit Kultstatus, legt zur Party am Freitag und am Samstag jeweils ab 22.30 Uhr nicht nur stilecht Musik auf, er singt auch selbst und voller Inbrunst Opernarien und Schlager in seiner Muttersprache. Ob Jazz, Gipsy und Swing, Tango, Rock´n Roll oder Schlager, Filmmusik und Oper  – die große Künstlerschar aus nah und fern gibt an allen drei Festtagen in großer und kleiner Besetzung zum Besten, was italienisch-musikalische Vielfalt hergibt. Schade, wird mancher sagen, dass es nur für drei Tage ist…weiterlesen

Weietre Höhepunkte zum Elbhangfest: 
1. Der neue Pilgerweg (Elbhangfestgelände)
2. In Dreiteufels Namen: Auf zur Höllenkirmes! (Wachwitz)
3. INTERNATIONALES  JAZZ BRIDGE  FESTIVAL –  ELBKINDERLAND – CARMINA BURANA (Pillnitz)

SKULPTURENSOMMER KÄTHE KOLLWITZ (Anzeige)
Bastion Festung Pirna Sonnenstein

Der Skulpturensommer in Pirna und Děčín ehrt in diesem Jahr mit Käthe Kollwitz eine der bedeutendsten Künstlerinnen des letzten Jahrhunderts. Über 80 Werke umfasst die Ausstellung, die in den zwei Städten fast 5 Monate zu sehen sein wird. In ihr befinden sich Werke großer deutscher Künstler, wie Käthe Kollwitz, Ernst Barlach, Gustav Seitz, Will Lammert, Fritz Cremer und auch Waldemar Grzimek. Um diese gruppieren sich Exponate zeitgenössischer BildhauerInnen – insgesamt sind Werke von 21 KünstlerInnen aus 3 Ländern zu sehen.
Einzigartig sind vor allem auch die Ausstellungsorte: Die Bastionen der ehemaligen Festung Sonnenstein in Pirna bilden mit ihrer alten – beinahe archaisch anmutenden – Architektur und den vor Millionen von Jahren gewachsenen Sandsteinwänden einen besonderen Raum für Skulptur – jenseits des museal Gewohnten. Der Rosengarten auf Schloss Děčín ist wiederum ein Kleinod barocker Gartenarchitektur, wo Skulpturen schon immer beheimatet sind. Weitere Inforamtionen zum Skulpturensommer Käthe Kollwitz und seinen interessaten Rahmenveranstaltungen finden Sie hier!

MOMENTE 60 JAHRE DRESDENER FOTOAKTIV
Ausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden ab 16.06.17

Aus Anlass des sechzigjährigen Bestehens präsentiert das Dresdner Fotoaktiv in den Technischen Sammlungen Dresden aktuelle fotografische Arbeiten und gewährt zugleich einen Einblick in die Geschichte der Vereinigung.
Das 1957 gegründete Dresdner Fotoaktiv definierte sich von Beginn an als Gemeinschaft künstlerisch ambitionierter Fotoamateure. Mit ihren öffentlichen Ausstellungen beziehen die Mitglieder regelmäßig Position zur Gegenwartsfotografie. Über lange Jahre hinweg waren das Rathaus der Stadt und der Dresdner Kulturpalast Veranstaltungsorte für die stets thematisch ausgerichteten Bilderschauen. Im historischen Teil der Ausstellung werden Plakate, Portfolios und Originalfotografien von den 1960er bis zu den 1990er Jahren präsentiert. Sie zeugen von der Ästhetik und von Themen vergangener Jahre, so etwa von dem, was unter erweiterter fotografischer Gestaltung, unter Fotografik, verstanden wurde. Durch Anwendung spezieller Verfahren im Fotolabor, partielle Kolorierung und Montage, wurden Originale hergestellt, die sich auch durch ihre besondere Materialität von zeitgenössischen Fotografien abheben (Foto: Pepperkorn). ... weiterlesen, Alle Infos zur Ausstellung MOMENTE des dresdner fotoaktib 57 e.V. hier auf einen Klick!

STADTMUSEUM DRESDEN
Kulturpalast Dresden. Architektur als Auftrag (ab 22. April)

Der Dresdner Kulturpalast ist der wichtigste und gleichzeitig umstrittenste Bau der Dresdner Nachkriegsmoderne. Er war Ort der Unterhaltung und der politischen Demonstration. Das „Internationale Dixieland-Festival“, die Kinderrevue „Brückenmännchen“, Schlagerfestivals und klassische Konzerte fanden hier ebenso ihren Raum wie politisches Theater, SED-Delegiertenkonferenzen und Pioniertreffen. Wohl kaum ein anderes Objekt der Stadt weist dabei eine so spannungsreiche und politisch hoch aufgeladene Geschichte in Hinblick auf Architektur, Ausstattung und Nutzung auf. Mit seinem Schicksal nach 1989 - den teils hart diskutierten Abriss- oder Umbauoptionen - steht der Kulturpalast auch stellvertretend für die Gefährdung des architektonischen Erbes der DDR nach der politischen Wende. (Foto Stadtplanungsamt DD Bildstelle_II8418-Foto 1988) Alle Informationen zur Ausstellung mit umfangreichem Rahmenprogramm finden Sie hier auf einen Klick!

THEATER IN DRESDEN 

Semperoper, Staatsschauspiel Dresden, Boulevardtheater, Societaetsthetaer, Projekttheater, HELLERAU u.v.a. laden mit vielfältigen Programmen und zahlreichen Premieren in ihre Häuser ein. Das Theater Junge Genration und die Staatsoperette sind bereist umgezogen ins nue Kulturkraftwerk Mitte, Eine komplette Übersicht aller Theatervorstellungen in Dresden, geordnet nach Tagen, finden Sie hier im Theater Dresden Kalender. Übrigens, das gibt es auch für alle Konzerte Dresden, alle Führungen Dresden und sogar alle Lesungen Dresden. Am besten Sie schauen regelmäßig rein in den Kulturkalender für Dresden und Umgebung, damit Sie keine Veranstaltung verpassen. (Foto Staatsschauspiel Dresden-Großes Haus)

DIE TOP 10 MUSEEN IN DRESDEN

Die Museen in Dresden zählen in ihre Dichte und Vielfalt zu den bedeutendsten weltweit. Das verwundert niemanden, der weiß, wie sich die heutige sächsische Landeshauptstadt von ihrer ersten Besiedlung in der Jungsteinzeit vor mehr als 7 000 Jahren, über die  Residenzen sächsischer Markgrafen, Kürfürsten und Könige ab dem späten Mittelalter bis hin zum florierenden Kunst- und Kultur-, Forschungs- und Wirtschaftsstandort der Gegenwart entwickelt hat. Eine Auflistung der TOP10 Museen in Dresden erhalten Sie hier auf einen Klick!





 

KULTURHAUPTSTADT DRESDEN
Dresden möchte sich um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025 bewerben.

Doch warum eigentlich? Klar, wir strotzen vor architektonischen Kostbarkeiten, historischen Kunstschätzen und Kultureinrichtungen von Weltrang. Und natürlich haben wir auch eine junge Kunstlandschaft, eine hippe Szenekultur und glanzvolle Feste. Doch reicht dies wirklich aus, um Kulturhauptstadt zu sein? Gleichzeitig ist Dresden Bühne und Austragungsort für Konflikte und Probleme. Menschen beäugen sich kritisch, streiten oder beschimpfen sich. Die Kulturstadt Dresden steht damit – wie viele andere europäische Städte auch – vor großen Herausforderungen. Genau hier kann Kultur ansetzen. Denn: Kultur ist Musik, Tanz und Theater. Kultur bedeutet aber auch, miteinander zu diskutieren und gemeinsam das Zusammenleben in der Stadt zu gestalten (foto dresden.de) ... weitere Infos zur Bewerbung und wie Sie sich einbrigen können: hier auf einen Klick.

Erstelle Deine eigenen Kulturliste - einfach und schnell

Sie wollen eine eigene Kulturliste erstellen - kein Problem! Der Kulturkalender bietet auch das. Neben jeder Veranstaltung finden Sie ein Sternsymbol. Den Stern markieren und schon ist die Veranstaltung in ihrer persönlichen Liste gespeichert, abrufbar über den Stern auf der Startseite oben links.