Veranstaltungen |

Stadtfest Dresden - CANALETTO

 

Das Programm zum Stadtfest Dresden 2017 finden Sie hier.
 

Canaletto - das Dresdener Stadtfest - Rückblick 2016

Am 19.08.2016 startete eines der größten Feste in Dresden, das Stadtfest. Benannt nach dem italienischen Maler Canaletto, der eigentlich Bernardo Bellotto (1722-1780) hieß und mit großformatigen Stadtansichten (Veduten) in Dresden, Wien und Warschau  zu Berühmtheit gelangte. Die Originale kann man in der Gemäldegalerie Alte Meister im Dresdner Zwinger besichtigen.
Zum Stadtfest kamen ca. 500.000 Besucher aus nah und fern und fereirten ausgelassen und friedlich. Das Eröffnungskonzert war diesmal dem Dresdner Kreuzchor vorbehalten, der sein 800jähriges Jubiläum feierte. Zahlreiche weitere musikalische Höhepunkte warenin den drei Tagen auf der zentralen Bühne auf dem Theaterplatz zu erleben, so z.B. Yellow Umbrella, Karussell, Lift, Torpedo Laubegast oder das Blasorchester des Heinrich-Schütz-Konservatoriums.

Verscheiden Veranstaltungsorte im Stadtgebiet erwarteten die Gäste. An der Theaterbühne am Schlossplatz trafen sich die Theaterbegeisterten und konnten Ausschnitte aus laufenden Produktionen sehen. Eine wunderbare Werbung für die Theater. Mit dabei u.a.: Die Hexe Baba Jaga, Edith Piaf, die Tortenkiller und ganz nebenbei drehte die Olsenbande durch.

Am Königsufer, unterhalb vom Bellevue, kamen die Freunde des Mittelalters bei Ritterspielen, Bänkelsängern, mittelalterlichen Tänzen und Feuershow voll auf ihre Kosten.
Unter dem Motto: Dresden tanzt! erlebten die Stadtfestgäste auf dem Altmarkt über 300 Tänzer und Tänzerinnen in farbenfrohen Kostümen in einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm - auch die Kleinsten konnte uberzeugen. Außerdem stellten sich zahlreiche auf dem altmarkt zahlreiche Vereine der Stadt vor und luden zum sportlichen Wettkampf ein. Der Spaß kam dabei natürlich nicht zu kurz.

Zum Abschlß am Sonntag gibte es ein spektakuläres Höhenfeuerwerk in der Innenstadt.