Veranstaltungen |

KREUZ & AUFERSTEHUNG

  Mehr
01.04.2017 20:00 Konzerte/Musik

Werke von Pergolesi, Vivaldi, Porpora u.a. Valer Sabadus | Christophe Dumaux | Cappella Gabetta aus der Reihe "Große Stimmen" (18.30 Uhr Kunstgespräch im Albertinum Eine Konzerteinführung der besonderen Art - Aufpreis 5 €)

[Klassik]
Mehr
Details www.frauenkirche-dresden.de
Alle in Frauenkirche Dresden
Kuppel der Frauenkirche Dresden (c) EMOD
Altmarkt (Tram 1, 2, 4)
01/04/2017 20:00 01/04/2017 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Werke von Pergolesi, Vivaldi, Porpora u.a. Valer Sabadus | Christophe Dumaux | Cappella Gabetta aus der Reihe "Große Stimmen" (18.30 Uhr Kunstgespräch im Albertinum Eine Konzerteinführung der besonderen Art - Aufpreis 5 €) Frauenkirche Dresden 38 DD/MM/YYYY
08.04.2017 20:00 Konzerte/Musik

Johann Sebastian Bach »Matthäuspassion« BWV 244 Sächsisches Vocalensemble | Mitteldeutsches Kammerorchester Leitung Ludwig Güttler

[Klassik]
Mehr
Details www.frauenkirche-dresden.de
Alle in Frauenkirche Dresden
Kuppel der Frauenkirche Dresden (c) EMOD
Altmarkt (Tram 1, 2, 4)
08/04/2017 20:00 08/04/2017 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Johann Sebastian Bach »Matthäuspassion« BWV 244 Sächsisches Vocalensemble | Mitteldeutsches Kammerorchester Leitung Ludwig Güttler Frauenkirche Dresden 38 DD/MM/YYYY
14.04.2017 20:00 Konzerte/Musik

Johann Sebastian Bach »Johannespassion« BWV 245 Kammerchor der Frauenkirche | ensemble frauenkirche Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

[Klassik]
Mehr
Details www.frauenkirche-dresden.de
Alle in Frauenkirche Dresden
Kuppel der Frauenkirche Dresden (c) EMOD
Altmarkt (Tram 1, 2, 4)
14/04/2017 20:00 14/04/2017 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Johann Sebastian Bach »Johannespassion« BWV 245 Kammerchor der Frauenkirche | ensemble frauenkirche Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert Frauenkirche Dresden 38 DD/MM/YYYY
 

Die Spannung könnte nicht größer sein. In den wenigen Tagen der Woche zwischen dem Sonntag Palmarum und dem Osterfest verdichten sich die dunkelsten und die hellsten Erfahrungen der Menschheit: Tod und Leben. Seit Jahrhunderten lassen sich Musiker davon zu Werken von besonderer Tiefe und Ausdruckskraft inspirieren. Sie begleiten und deuten das Leiden und Sterben Jesu bis zum Kreuz. Und sie verleihen der Botschaft der Auferstehung besondere Ausstrahlungskraft.