Wissenswertes |

10. Bohemicum Dresdense – Fasanenschlösschen (Schloß Moritzburg) | Alle Veranstaltungen

 

Seit sich Menschen Geschichten erzählen sind Märchen Bestseller. Ihre Stoffe wandern durch die Kulturen, werden übersetzt und neu erzählt und tauchen in den verschiedensten Genres auf: Aus der mündlichen Erzählung werden Bücher, aus Büchern Theaterstücke und schließlich Filme bis hin zu Computerspielen. Märchen wie »Aschenbrödel« in der Bearbeitung der Nationaldichterin Božena Němcovás sind ein wesentlicher Teil der Sprach- und Kulturgeschichte – in diesem Fall Böhmens.

Zur Ausstellungseröffnung »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« in Schloss Moritzburg findet das 10. Bohemicum Dresdense im Moritzburger Fasanenschlösschen statt und widmet sich u. a. den Themen »Aschenbrödel in Böhmen«, »Rote Märchen in Schwarz-Weiß«, »Das tschechische Märchen im Tschechischunterricht«. Eine Veranstaltung des Instituts für Slavistik der TU Dresden in Zusammenarbeit mit der Brücke/Most- Stiftung und Schloss Moritzburg.

quelle: tschechische kulturtage