• Startseite
  • Veranstaltung
  • 12. Symphoniekonzert Sächsische Staatskapelle Dresden
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
24 Donnerstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Klassik |

12. Symphoniekonzert Sächsische Staatskapelle Dresden – Semperoper Dresden 2017 | Alle Veranstaltungen

  Mehr
08.07.2018 11:00
Details www.staatskapelle-dresden.de
Alle in Semperoper Dresden 2017
Theaterplatz (Tram 4, 8, 9)
08/07/2018 11:00 08/07/2018 13:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 12. Symphoniekonzert Sächsische Staatskapelle Dresden (Antonio Pappano DIRIGENT Jan Lisiecki KLAVIER) Semperoper Dresden 2017 38 DD/MM/YYYY
09.07.2018 20:00
Details www.staatskapelle-dresden.de
Alle in Semperoper Dresden 2017
Theaterplatz (Tram 4, 8, 9)
09/07/2018 20:00 09/07/2018 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 12. Symphoniekonzert Sächsische Staatskapelle Dresden (Antonio Pappano DIRIGENT Jan Lisiecki KLAVIER) Semperoper Dresden 2017 38 DD/MM/YYYY
10.07.2018 20:00
Details www.staatskapelle-dresden.de
Alle in Semperoper Dresden 2017
Theaterplatz (Tram 4, 8, 9)
10/07/2018 20:00 10/07/2018 22:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de 12. Symphoniekonzert Sächsische Staatskapelle Dresden (Antonio Pappano DIRIGENT Jan Lisiecki KLAVIER) Semperoper Dresden 2017 38 DD/MM/YYYY
 

Antonio Pappano DIRIGENT
Jan Lisiecki KLAVIER

Robert Schumann

  • Klavierkonzert a-Moll op. 54

Sergej Rachmaninow

  • Symphonie Nr. 2 e-Moll op. 27


Manifestationen der Romantik

Zwei Werke mit Bezug zu Dresden: Schumanns Klavierkonzert wird am 4. Dezember 1845 im Dresdner Hôtel de Saxe uraufgeführt. Das Werk erhält glanzvolle Kritiken. Man hebt die »durchaus selbstständige, schön und interessant geführte Orchesterbehandlung « hervor. Als Rachmaninow 1906/1907 an seiner zweiten Symphonie arbeitet, lebt er in der sächsischen Residenz und gerät über die hiesige Hofkapelle ins Schwärmen: »Ich war hier auch im Symphoniekonzert. Wiederum ein erstklassiges Orchester«.

Quelle: staatskapelle-dresden