Schauspiel |

5. Lange Nacht der Dresdner Theater – HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste | Alle Veranstaltungen

 

5. Lange Nacht der Dresdner Theater

Auch in diesem Jahr beteiligt sich HELLERAU an der langen Nacht der Dresdner Theater. Am 23. April von 18 bis 24 Uhr zeigen die Theater und Ensembles der Stadt Kostproben aus ihrem Schaffen. An über 30 Spielorten können Sie Highlights aus Theater und Tanz, Oper und Operette, Figurentheater und szenischer Lesung, Kabarett und Musik erleben.

Programm:
18 + 20 Uhr, Großer Saal

„Transforming Aghet“: Rund 60 Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasium Dresden Plauen und des Vitzthum-Gymnasiums beschäftigen sich mit dem Genozid an den Armeniern. Dabei erarbeiten sie unter Anleitung des Dresdner Regisseurs und Schauspielers Tom Quaas ein Theaterstück zu Franz Werfels Roman „Die 40 Tage des Musa Dagh“.

19 + 21 Uhr, Nancy Spero Saal (ca. 25 min.)

Qui, Ora“ (Here, Now), Solo von Claudia Catarzi/Company Blu (IT): Eine leere Bühne, das Rascheln eines Regenmantels, die Stimme von Johnny Cash. Die Ausnahmetänzerin Catarzi bewegt sich dazu in einer fließenden und hoch virtuosen Choreografie, immer auf ihre Umgebung reagierend.

19 + 21 Uhr, Dalcroze Saal (ca. 30 min.)
Linie 08 Anna Till und Reimo Sandau