Schauspiel |

A N T I G O N E – Theater Meissen | Alle Veranstaltungen

 

A N T I G O N E

Schauspiel nach Jean Anouilh
Jugendtheatergruppe, Regie: Moutlak Osman

Nach dem Tod der beiden Brüder Polynice und Étéocle, die sich auf dem Schlachtfeld gegenseitig töteten, bekommt Étéocle ein ehrenvolles Staatsbegräbnis, für den Aufrührer Polynice erlässt König Créon allerdings ein Bestattungsverbot. Antigone, die Schwester der beiden Toten, kann den Gedanken nicht aushalten, dass ihr Bruder ohne Begräbnis nun auf ewig im Schattenreich umherirren muss und widersetzt sich Créons Gebot. Sie wird jedoch ertappt und vor Créon geführt, der versuchen will, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Doch für Antigone gibt es keinen Ausweg, die Geschichte muss ihren Lauf gehen...

Das Drama »Antigone« von Jean Anouilh basiert auf der gleichnamigen Tragödie des griechischen Dichters Sophokles aus dem Jahre 442 v. Chr. Anouilh behielt den Schauplatz Theben bei, verlegte die Handlung aber ins 20. Jahrhundert. Dabei verband er antike Tragik mit existentialistischer Philosophie. Jean Anouilh schrieb das Stück 1942; es wurde 1944 in Paris uraufgeführt. Man feierte es als Sinnbild für den französischen Widerstand gegen die deutsche Besatzungsmacht. 1946 wurde das Drama in Buchform veröffentlicht.

Quelle: Theater Meissen