Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Abandoned Asylum – Alte Feuerwache Loschwitz e.V. - Kunst- und Kulturverein | Alle Veranstaltungen

 

Abandoned Asylum:
Die Jahre 2006 bis 2009 war die Zeit der größten Projektaktivität. 2006 wurde das erste Promo aufgenommen, ein Jahr später weiteres Material, das in späteren Veröffentlichungen Verwendung fand. 2007 spielte Abandoned Asylum live mit den norwegischen Dark Ambient Projekten Svartsinn und Northaunt in Poznań. Im Jahr 2008 war das Material bereit für eine Veröffentlichung auf Thonar Records aber das deutsche Label machte dicht, bevor das Album herauskam. Danach lag das Projekt für einige Zeit auf Eis, bevor Łukasz Czajka sich 2012 entschied, weiterzumachen. Er nahm neues Material auf, das dann endlich auf dem Album "Derelicts Of Distant Hope" im März 2013 beim bekannten US Label Malignant Records erschien. In der Zwischenzeit wurden zwei EPs auf dem Netzlabel Kalpamantra veröffentlicht ("Memories Of That We Have Lost", 2012 und "Endless Path Of Loneliness" in 2013). Im Jahr 2013 konnte sich Abandoned Asylum dann auch wieder live präsentieren, darunter mit einer Performance beim Intermediale Festival in Legnica.
Mit dem Noise-Nebenprojekt ANALOGIK KRANKHEIT veröffentlichte Czajka 2014 das Mini-Album "This Great War" auf Kaplamantra. Ebenfalls dort erschien die Kompilation "Moments That Time Forgot" anlässlich des 10-jährigen Bestehens von Abandoned Asylum. Im Zuge der Jubiläumsveröffentlichugn spielte das Projekt erneut einige Konzerte, darunter im Grudziądz Planetarium und beim Hradby Samoty Festival in der Tschechischen Republik. Zudem begleitete Abandoned Asylum die Landsleute von Ab Intra und Bisclaveret auf einem Teil ihrer Tour.
Im September 2015 ist Abandoned Asylum erstmals live in Dresden zu erleben
Quelle: Alte Feuerwache