Klassik |

ABSCHLUSSKONZERT: FESTSPIELORCHESTER – BOLTON – VOGLER – Semperoper Dresden | Alle Veranstaltungen

 
  • Mittlerweile bereits fünf Jahre alt, hat sich das aus internationalen Spitzeninstrumentalisten zusammengesetzte Dresdner Festspielorchester zu einer festen Größe des Festivals und in der Musikszene entwickelt. In diesem Jahr steht das 19. Jahrhundert im Mittelpunkt des auf historische Aufführungspraxis spezialisierten Klangkörpers. Und so wird auch das von Jan Vogler auf Darmsaiten gespielte Cellokonzert von Robert Schumann in der Klangfarbe der damaligenZeit zu erleben sein. Mit Ludwig van Beethovens »Schicksalssinfonie«, einem Werk, mit dem Beethoven im Zeitalter der Revolution auch musikalisch neue Wege einschlug, endet eindrucksvoll nicht nur die Konzertmatinee, sondern auch der diesjährige Festspieljahrgang.


  • DIE MITWIRKENDEN:

  • Dresdner Festspielorchester

  • Ivor Bolton (Dirigent)

  • Jan Vogler (Violoncello)


  • Johannes Brahms: Variationen für Orchester B-Dur über ein Thema von Joseph Haydn op. 56a

  • Robert Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

  • Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

  • Quelle: Musikfestspiele