Schauspiel |

Acts of Goodness – Landesbühnen Sachsen | Alle Veranstaltungen

 

ACTS OF GOODNESS

SCHAUSPIEL VON MATTIAS ANDERSSON (AB 14) – DEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG –

Mehr
08.12.2016 11:00
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in Kulturzentrum Schloss Großenhain
  08/12/2016 11:00 08/12/2016 13:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Acts of Goodness Kulturzentrum Schloss Großenhain 38 DD/MM/YYYY
07.01.2017 20:15
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in die bühne - Das Theater der TU
Strehlener Platz (Bus 66; Tram 11)
07/01/2017 20:15 07/01/2017 22:15 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Acts of Goodness die bühne - Das Theater der TU 38 DD/MM/YYYY
08.01.2017 20:15
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in die bühne - Das Theater der TU
Strehlener Platz (Bus 66; Tram 11)
08/01/2017 20:15 08/01/2017 22:15 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Acts of Goodness die bühne - Das Theater der TU 38 DD/MM/YYYY
12.01.2017 10:00
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (Bus 72, 324, 400; Tram 4)
12/01/2017 10:00 12/01/2017 12:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Acts of Goodness Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
13.01.2017 10:00
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (Bus 72, 324, 400; Tram 4)
13/01/2017 10:00 13/01/2017 12:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Acts of Goodness Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
25.01.2017 18:00
Details www.landesbuehnen-sachsen.de
Alle in Landesbühnen Sachsen
Landesbühnen Sachsen (Bus 72, 324, 400; Tram 4)
25/01/2017 18:00 25/01/2017 20:00 Kulturkalender Dresden info@kulturkalender-dresden.de Acts of Goodness Landesbühnen Sachsen 38 DD/MM/YYYY
 

Das ungewöhnliche Stück basiert auf Erzählungen junger Menschen in einem angeschlagenen Europa. Ist Güte ein Akt der Selbstlosigkeit oder doch ganz eigennützig? Wo liegt das Vereinnahmende im Guten? Weshalb löst Güte nicht zwangsläufig Dankbarkeit, sondern oft Abwehr und Misstrauen aus? Mattias Andersson hat jungen Menschen diese Fragen gestellt und lässt sie in seinem Stück zu Wort kommen. Er reißt situativ Aspekte von Anteilnahme, Zuwendung und deren Folgen an, die Auslöser für spannende Diskussionen sind. Welche Kräfte kann das Gute haben in einer Gesellschaft, die immer stärker mit sozialen Missständen und menschlicher Brutalität konfrontiert wird? Schlaglichter auf ein Europa mit vielen Gesichtern.

Quelle: Landesbühnen Sachsen