Klassik |

Ahlam Babiliyya – Babylonische Träume – Yenidze Dresden | Alle Veranstaltungen

 

„Wie ein ins Unendliche fließender Wasserstrom trägt der Rhythmus der Trommel
die Seufzer, Klagen und wild tänzerischen Freudenjauchzer der Oud.“ 

Reisen wir einmal zu vielleicht überaschenden Quellen der frühneuzeitlichen Kultur. Schon die Wortgeschichte zeigt es uns: die europäische Laute, seit der edlen Kunst des Minnesangs Inbegriff ritter­lich-höfischer Kultur, ist ein Instrument mit Migrationshintergrund. Durch Kreuz­fahrer, über das maurische Spanien und über das an Persien grenzende byzantini­sche Reich kam dieses klingende Holz (so die Bedeutung von „oud“) nach Europa. Die Oud ist eines der ältesten Instrumente der Menschheit. Spuren und Abbildungen führen bis in das 22. Jahrhundert v.Chr. Zurück. Und diese arabische Laute ist ein Instrument von besonderer Schönheit.

In diesem Konzert der Berliner Musikerin Nora Thiele und des irakischen Oud-Spielers Saif Al-Khayyat verbinden sich ihre Klänge auf wunderbare Weise mit den Rhythmen arabischer Rahmentrommeln. Ahlam Babiliyya ist eine Hommage an die vergangene Hochkultur des Babylonischen Reiches, welche auch wichtige Grundlagen für unsere europäische Kultur legte. Das Programm beinhaltet traditionelle irakische Melodien, Kompositionen klassischer Meister sowie eigene Stücke.

quelle: schütz-musikfest