• Startseite
  • Veranstaltung
  • AKADEMIESALON ELKE ERB UND ULRIKE FEIBIG
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
28 Dienstag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
Lesung |

AKADEMIESALON ELKE ERB UND ULRIKE FEIBIG – Sächsische Akademie der Künste | Alle Veranstaltungen

 

Begrüßung: Wilfried Krätzschmar, Präsident der Sächsischen Akademie der Künste
Lesung mit den Lyrikerinnen Elke Erb und Ulrike Feibig
Moderation: Jayne-Ann Igel und Jan Kuhlbrodt, Herausgeber der Reihe Neue Lyrik

In einer Doppelpremiere werden Elke Erb und Ulrike Feibig mit ihren aktuellen Bänden in der Reihe Neue Lyrik vorgestellt. Die Reihe, die von Kulturstiftung des Freistaates Sachsen in Kooperation mit dem Poetenladen Verlag Leipzig 2011 gegründet wurde, gibt im Wechsel je ein lyrisches Debüt und Gedichte eines etablierten Lyrikers heraus. Die Lesung in der Sächsischen Akademie der Künste verkörpert zugleich das Prinzip der Reihe und gibt einen Einblick in die spannungsreiche Vielfalt heutiger Lyrik.

In ihrem neuen Band „Gedichte und Kommentare“ könne man, so schrieb die FAZ, Elke Erb bei der Arbeit zusehen. Für Ulrike Feibig, Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, erweist sich neben der Collage das Spiel mit Lauten und Metren, mit Reimen und Refrainhaftem als substantiell für ihren Debütband „Perlicke, perlacke, mein Herz schlägt“. 

Gedichte, Collagen, Wortzaubereien – all das trifft auf die Texte Ulrike Feibigs zu. Neben der Collagen erweist sich das Spiel mit Lauten und Metren, mit Reimen und Refrainhaftem als substantiell für ihre Arbeiten. Schon der Titel beschwört – im zauberwörtlichen Sinne – jenen Bereich herauf, in dem Worte nicht nur Bilder evozieren, sondern ganze Welten, faustische zumal, real werden lassen. 

quelle sadk.de