Lesung |

Alvydas Slepika liest aus „Mein Name ist Maryte“ – Literaturhaus - Villa Augustin Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Alvydas Slepika liest aus „Mein Name ist Maryte“

Der Zweite Weltkrieg forderte viele Opfer. Witwen und Kinder werden dabei oft vergessen. Alvydas Slepika widmet sich in seinem neuen Roman den Vergessenen des Zweiten Weltkrieges und erzählt die Geschichte ostpreußischer Kinder, die nach dem Einmarsch der Roten Armee nach Litauen zogen, stets auf der Suche nach Essen und Obdach. 
 
Quelle: Literaturhaus Villa Augustin