• Startseite
  • Veranstaltung
  • Aproape și departe – Nähe und Ferne - Portraitkonzert Doina Rotaru und Violeta Dinescu
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Klassik |

Aproape și departe – Nähe und Ferne - Portraitkonzert Doina Rotaru und Violeta Dinescu – Deutsches Hygiene-Museum Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Über Kunst und Kultur in Rumänien ist hierzulande nur wenig bekannt, obwohl es bis heute immer wieder politische und kulturelle Verbindungen zwischen dem rumänischen und dem deutschsprachigen Raum gibt. Im Zentrum des Konzertprogramms »Nähe und Ferne« steht die Begegnung zweier rumänischer Komponistinnen ein und derselben Generation: Auf der einen Seite Doina Rotaru, die trotz der Ceaușescu-Diktatur in Bukarest blieb, auf der anderen Seite Violeta Dinescu, die 1982 dem kommunistischen Regime den Rücken kehrte und als knapp Dreißigjährige in die BRD übersiedelte. Dabei wird den Fragen nachgespürt, inwieweit ihre Werke durch die rumänische Herkunft geprägt sind, wo das Trennende und Verbindende in ihrer Musik liegt. Gibt es einen Diskurs zwischen Exilrumänen und Daheimgebliebenen? Mit je einer Uraufführungen der beiden Protagonistinnen sowie einem Werk des auf nachfolgende Generationen einflussreichen Komponisten George Enescu eröffnet sich dem Publikum ein neuer Zugang zur zeitgenössischen rumänischen Musik, die einen interessanten Einblick in die bisher nur am Rande stattgefundene Aufarbeitung des Einflusses der Diktatur auf das rumänische Kulturleben zulässt. Abgerundet wird das Programm mit einem Werk von Claude Debussy, dessen Musik für Enescus musikalische Sprache von entscheidender Bedeutung ist.