Kunst |

»Arita & Zepner« – Stadtmuseum Meißen | Alle Veranstaltungen

 

Wie kein anderer Werkstoff ist das Porzellan mit dem Namen „Meißen“ verbunden. Im beschaulichen Städtchen an der Elbe wird seit 1710 Europas erstes Hartporzellan mit großer Kunstfertigkeit im Manufakturbetrieb hergestellt. Generationen von Malern, Bossierern, Keramikdesignern und innovativen Technologen haben die Stadt seither geprägt. „Meissen“ ist in seiner über 300-jährigen Geschichte zum Mythos geworden und gilt Kunstliebhabern heute weltweit als Inbegriff für hochwertigste künstlerische Porzellangestaltung und exklusive Lebensart.

In der neuen Sonderausstellung „Arita und Zepner“ nähert sich das Stadtmuseum Meißen dem Thema „Porzellan“ aus zwei Perspektiven. Die Ausstellung beleuchtet zum einen die traditionsreiche Porzellankultur Japans und sie erinnert mit Ludwig Zepner an einen der herausragenden innovativen Porzellandesigner der jüngeren Manufakturgeschichte. Hintergrund und Anlass für die Schau im Stadtmuseum bilden zwei bedeutende Jubiläen: 400 Jahre Porzellanherstellung in der japanischen Stadt Arita, die für Japans lebendige Porzellankultur einen ähnlichen Stellenwert besitzt wie Meißen für das europäische Porzellan, und der 85. Geburtstag des leider bereits verstorbenen Keramikdesigners Ludwig Zepner.

Quelle: Stadtmuseum Meißen