Gesprächsrunde |

ASYLDIALOGE - AKTIONSWOCHE FORUM 13. FEBRUAR – projekttheater dresden | Alle Veranstaltungen

 

Mit den Asyl-Dialogen orientiert sich Bühne für Menschenrechte an den Worten von Martin Luther King, jr., für den menschlicher Fortschritt weder automatisch noch unausweichlich ist und jeder Schritt hin zu Gerechtigkeit Opfer, Leid und Kampf verlangt.,

Sie erzählen von Schritten hin zu Gerechtigkeit, indem sie nicht nur die Werdegänge von Flüchtlingen und Asylsuchenden inklusive der zunächst ‚normalen’ Lebensläufe in ihrer Heimat, der Fluchtursachen und ihrer Erfahrungen mit dem deutschen Asylsystem darstellen, sondern vor allem Geschichten von Trennungslinien und Koalitionen, von Feigheit und Mut, von Konflikten und Solidarität sind. 
Kurzum: sie erzählen jene Dramen, die stattfinden, wenn Menschen schließlich "unfähig wurden, ein unengagiertes oder aufgeschobenes Leben zu führen" (Edward Said).
Im Anschluss gibt es eine Gesprächsrunde mit Experten zu diesem Thema, den Darstellern und den Organisatoren, geführt von der Heinrich Böll Stiftung.