Lesung |

Autorenlesung mit Petr Borkovec „Liebesgedichte“ – Kulturhaus Loschwitz | Alle Veranstaltungen

 

„Wenn ein lebender Autor wie Petr Borkovec einen Gedichtband scheinbar naiv mit „Liebesgedichte“ betitelt, ist Vorsicht geboten. Tatsächlich unterlaufen die ersten Gedichte des neuen Buches zuerst einmal die Erwartungen, die der Titel weckt. In „Der abgelassene Teich“, „Hirschkäfer“, „Auslichtung“ und „Der Altarm“ findet man sich einer dicht beschriebenen, zeitweilig surreal anmutenden Natur gegenüber. (...) 
Das Ineinander von Naturbeobachtung, Alltag und Familienleben ist kennzeichnend für viele Texte des in Louňovice/Launowitz zwischen Prag und Brünn beheimateten Autors.(...) „Liebesgedichte“ ist ein sorgfältig komponierter Band, in dem die Texte auf vielfältige Weise zueinander in Beziehung stehen. 
Themen, Motive, bestimmte Tierarten wie Libellen und Eulen kehren immer wieder. Die mythischen Nachtvögel durchziehen mit ihrem Flug, ihrem Ruf und ihrer Gegenwart die Tage des Autors und regen ihn zu immer neuen poetischen Annäherungen an.“ (Fixpoetry)

Petr Borkovec, geboren 1970 in Louňovice pod Blaníkem, studierte an der Prager Karls-Universität Tschechische Sprache und Literatur. Neben eigenen Gedichten publiziert Borkovec auch Übersetzungen (von russischer Lyrik des 20. Jahrhunderts über Klassiker der griechische Antike bis zu koreanischer Poesie) und ist mehrfach preisgekrönt, z. B. 2001Mit dem Hubert-Burda-Preis und Norbert-C.-Kaser-Preis. Petr Borkovec lebt in Černošice bei Prag.

quelle kulturhaus loschwitz