literarisch-musikalisches Programm |

Blicksuche – Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik | Alle Veranstaltungen

 

Nach seinen Gedichtbänden „Lichtzeichen“ und „Antennenlicht“ stellt der Dresdner Autor Rudolf Scholz seinen Gedichtzyklus „Blicksuche“ vor. Die ihn begleitende „Zuneigung“ verrät, an welche Adressaten derselbe ist: „Was ihr vielleicht lest hier in nächtlichem Zimmer - stets hab ich’s für jene Eine gesagt. Doch gilt’s auch für euch, die ihr noch immer eine heimliche Liebe im Herzen tragt“. Zeitkritische Kontrapunkte wird der Autor zudem mit einigen seiner „Dresdner Elegien“ setzen. 

Musik auf der Konzertgitarre: Thomas Scholz

quelle: museen-dresden.de