Wissen |

Boden. Grund zum Leben – Haupt- und Musikbibliothek | Alle Veranstaltungen

 

Ohne Boden hätten wir weder Nahrung, noch sauberes Wasser – ohne ihn könnten wir nicht leben. Doch sind nicht nur wir vom Boden abhängig, er ist es auch von uns. Boden ist eine nicht erneuerbare Ressource und nur durch einen nachhaltigen Umgang können wir ihn erhalten. Um dieses gegenseitige Abhängigkeitsverhältnis darzustellen, ist die Ausstellung in die drei folgenden Themenbereiche untergliedert:

(Teil 1) Der Boden:
Im ersten Teil wird Boden als lebendiger Organismus dargestellt. Wie entsteht er? Was sind seine Funktionen und wodurch geht Boden verloren? Dem Betrachter/der Betrachterin wird dabei der Zusammenhang zwischen Boden und Leben vermittelt und somit Wertschätzung für diese kostbare Ressource generiert.

(Teil 2) Der Mensch:
Im zweiten Teil steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Ob Nahrung, Kleidung, Arbeit oder Mobilität – all diese Bedürfnisse können nur mit Hilfe von Boden befriedigt werden. Der Betrachter/die Betrachterin soll sich dessen bewusst werden.

(Teil 3) Boden und Mensch:
Wie können Menschen und Boden so zusammen leben, dass sie voneinander profitieren und somit lebensfähig bleiben? Antworten auf diese Frage möchte der dritte Teil der Ausstellung geben. Hierfür werden weltweite Initiativen und Projekte, aber auch individuelle Handlungsmöglichkeiten vorgestellt.

Quelle: UMUNDU