Klassik |

BOSTON SYMPHONY ORCHESTRA – NELSONS – VOGLER – Frauenkirche Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Es gibt nur wenig wahre Traumkombinationen von Dirigent und Orchester auf der Welt. Eine davon dürfte die Liaison des Boston Symphony Orchestra mit Andris Nelsons sein – seit 2014 dessen Music Director. Von den magischen Fähigkeiten dieser Verbindung kann sich das Publikum in der Frauenkirche überzeugen, die als Ort wie geschaffen ist für die religionsübergreifende Botschaft des ausgewählten Programms: Die 1880 auf Anregung des Cellisten Robert Hausmann entstandene Komposition »Kol Nidrei« basiert auf einem jüdischen Gebet zu Beginn des Abendgottesdienstes am Yom Kippur, dem höchsten Fest des jüdischen Kalenders. Als Hauptwerk des Abends erklingt mit der 9. Sinfonie die letzte vollendete Komposition Gustav Mahlers, deren harmonische Schwerelosigkeit viele Kritiker als Mahlers Abschied vom Irdischen gedeutet haben.

DIE MITWIRKENDEN:
Boston Symphony Orchestra
Andris Nelsons (Dirigent)
Jan Vogler (Violoncello)

Quelle: Musikfestspile