Klassik |

BRUCKNER ZU OSTERN – Albertinum Dresden - SKD | Alle Veranstaltungen

 

BRUCKNER ZU OSTERN

Prokofjew schrieb sein zweites Violinkonzert in einer Zeit intensiver Reisetätigkeit. Das Thema des ersten Satzes entstand in Paris, das des zweiten in Woronesch, die Orchestrierung wurde in Baku vollendet. Als das Konzert in Madrid uraufgeführt wurde, hatte es sofort großen Erfolg. Bruckners Vierte Sinfonie, seine erste Sinfonie in einer Dur-Tonart, beschwört in unerhörter Farbenpracht die ganze Welt der Romantik herauf. Vom Sonnenaufgang des Beginns spannt sich über die Geheimnisse des zweiten und die Jagdszene des dritten Satzes ein weiter Bogen bis zum gewittrigen Finale, das nach mancherlei Konflikten triumphal endet.
 
Sergej Prokofjew (1881 – 1953)
Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63
Anton Bruckner (1824 – 1896)
Sinfonie Nr. 4 Es-Dur WAB 104 »Romantische«
 
Michael Sanderling | Dirigent
Vadim Gluzman | Violine
 
Quelle: Dresdner Philharmonie