• Startseite
  • Veranstaltung
  • Burghart Klaußner liest aus Victor Klemperers „Man möchte immer lachen und weinen in einem. Revolutionstagebuch 1919“
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Lesung |

Burghart Klaußner liest aus Victor Klemperers „Man möchte immer lachen und weinen in einem. Revolutionstagebuch 1919“ – Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus | Alle Veranstaltungen

 

Burghart Klaußner liest

Victor Klemperers Tagebücher aus den Jahren 1933 bis 1945 wurden Mitte der 1990er Jahre publiziert und waren eine zeitgeschichtliche und literarische Sensation. Sie waren und sind ein einzigartiges Dokument unmittelbar erlebten Alltags in Nazideutschland. Nun wurden weitere Texte von einem der wichtigsten Chronisten deutscher Geschichte gefunden. In einem bisher unveröffentlichten Kapitel seiner Erinnerungen und in verschollenen „Zeitungsbriefen“, die er aus dem besetzten München an die Leipziger Neuesten Nachrichten sandte, schildert er die Revolution von 1918/1919, aus der die erste deutsche Demokratie hervorging – und in der sich das kommende Unheil schon ankündigte.
Quelle: Staatsschauspiel Dresden