Oper |

Capriccio – Semperoper Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Capriccio

Richard Strauss
Ein Konversationsstück für Musik in einem Aufzug von Richard Strauss 
In deutscher Sprache mit Übertiteln
 
Im Salon der Gräfin Madeleine treffen sich der Komponist Flamand, der Dichter Olivier und der Theaterdirektor La Roche auf Einladung des Bruders der Gräfin. Es soll eine Theateraufführung als Geburtstagsgeschenk für die Gräfin organisiert werden, zu der die Dicht- und Tonkunst miteinander in Wettstreit treten. Der Graf favorisiert die Kunst des Schauspiels (und die Künstlerinnen). Eine Schauspielerin, ein Tenor, italienische Sänger und eine Tänzerin stehen für ihre jeweilige Kunst, der Theaterdirektor vertritt die Theaterkunst als höchste der Künste. Dichter und Komponist befinden sich noch in einem anderen Wettbewerb: dem um die Liebe der Gräfin. Diese kann sich für keinen von beiden entscheiden, den einen nicht für den anderen aufgeben. Schließlich wird die Entscheidung gefasst, aus den Ereignissen des Tages eine Oper zum Geburtstag zu schreiben. Doch eine Oper braucht einen Schluss. Wie soll der aussehen, wenn die zu Beschenkende sich nicht zwischen Dichter und Komponist entscheiden kann?