literarisch-musikalisches Programm |

Carl Maria von Weber in seiner Zeit – Stadtmuseum - Museum Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Eine musikalische Buchvorstellung mit dem Weber-Biografen Christoph Schwandt und mit Christoph Hierdeis, der Lieder von Carl Maria von Weber singt und sich dabei wie der Komponist seinerzeit selbst auf der Gitarre begleitet. Der WDR bezeichnet die Publikation als "ein neues Referenz-Buch zu Carl Maria von Weber".

Christoph Schwandt stellt dem Dresdner Publikum seine neue Biografie des "Freischütz"-Komponisten vor, die zur Frankfurter Buchmesse 2014 erschien. In "Carl Maria von Weber in seiner Zeit" macht der Autor auf insgesamt 608 Seiten (mit vielen Illustrationen) erstmals ein breiteres Publikum mit vielen bisher unbekannten oder vernachlässigten Aspekten zu Leben und Werk des wichtigsten deutschen Opernkomponisten zwischen Mozart und Wagner bekannt, dessen Wirken am Dresdner Hof von 1817 bis 1826 die wichtigste Station seines Berufslebens war.
 
Weber erweist sich in diesem Zusammenhang als ein "früher Europäer", der Italienisch und Französisch sprach, gern und gut Opern von Rossini dirigierte, für seine Arbeit in Prag Tschechisch lernte und kurz vor seinem frühen Tod auch noch seine Englischkenntnisse vervollkommnete, um mit "Oberon" die auf lange Jahre erfolgreichste typisch englische Oper zu schaffen.
 
Die Veranstaltung wird durch die freundliche Unterstützung der Brass-Stiftung Aschaffenburg ermöglicht.