Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

CREMATORY & VLAD IN TEARS – Strasse E (Reithalle, Bunker) | Alle Veranstaltungen

 

Jubiläum! Seit 25 Jahren begeistert Deutschlands führende Gothic Metal-Band Crematory ihre große Anhängerschar im In- und Ausland. Zwölf Studioalben sind seit Gründung im Jahre 1991 bereits entstanden, hinzu kommen diverse Live-Scheiben, Singles, EPs und Compilations. Eine stolze Bilanz, die nun mit dem neuen, insgesamt dreizehnten Studiowerk Monument einen weiteren musikalischen Höhepunkt erreicht. Das aktuelle Album wird weltweit am 15. April 2016 über Steamhammer/SPV veröffentlicht und markiert unüberhörbar die Rückkehr der Mannheimer Gruppe zu metallischer Härte.

Deutlich stärker als auf dem Vorgänger Antiserum (2013) bilden brachiale Gitarrenriffs und knallharte Schlagzeug-Grooves die druckvolle Basis der zwölf Songs auf Monument, gespickt mit düsteren Keyboard-Hooks und die für diese Band typische Mischung aus Growls und klaren Gesängen, wie immer teils in Englisch, teils in Deutsch. Fans der Band werden angesichts des dynamischen Treibens begeistert sein. 

quelle konzertkasse dresden