• Startseite
  • Veranstaltung
  • Dagmar Manzel "Menschenskind" - Eine Autobiographie in Gesprächen mit Knut Elstermann
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Gesprächsrunde |

Dagmar Manzel "Menschenskind" - Eine Autobiographie in Gesprächen mit Knut Elstermann – Tom Pauls Theater | Alle Veranstaltungen

 

Dagmar Manzel "Menschenskind" -  Eine Autobiographie in Gesprächen mit Knut Elstermann

Dagmar Manzel entwickelt eine Sogkraft, der man sich nicht entziehen kann. Wie kaum eine Schauspielerin schafft sie es, sich jede Rolle chamäleongleich anzueignen, ist mal rotzfreche Göre, mal Dame von Welt.

18 Jahre lang war die Berlinerin eines der prägenden Gesichter des Deutschen Theaters in Berlin. Die Absolventin der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« gehört zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen. Von 1980 bis 1983 war sie am Staatsschauspiel Dresden engagiert.

In Film und Fernsehen spielte sie u. a. in »Coming out« von Heiner Carow und in Helmut Dietls »Schtonk«. 1997/98 drehte sie den Dreiteiler »Der Laden«, für den das Darstellerteam den Grimme-Preis in Gold erhielt.

Ihre besondere Liebe gilt der Musik: Nach ihrem erfolgreichen Solo-Liederabend »Ich bin ein Wesen leichter Art« brillierte sie am Deutschen Theater in der Titelpartie der Offenbach-Operette »Die Großherzogin von Gerolstein« und in »La Périchole« am Berliner Ensemble.

Quelle: Tom Pauls Theater