Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Darkest Hour – Scheune Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Darkest Hour (USA - Sumerian Rec.)

Als Darkest Hour 1995 in Washington D.C. begannen, die Metalaxt zu schwingen, spielten auch heutige Schwergewichte wie Heaven Shall Burn und Co. noch in kleinen Jugendzentren oder standen nur im Publikum vor der Bühne. Sie waren Vertreter einer neuen Generation junger Leute, die ihrer inneren Unruhe mit lauten Gitarren Luft machen mussten. Obwohl weitestgehend durch Punk und Hardcore geprägt, bedienten sie sich aus dem Füllhorn des Heavy Metal, die einen mehr bei Slayer, Darkest Hour schon immer eher im schwedischen Melodic Death Bauchladen.