Multivisionsshow |

DAVE 2016 Opening – Schauburg Dresden (Kino) | Alle Veranstaltungen

 

Wenn es etwas gibt, das die Clubkultur ausmacht, dann ist es der Mix. In dessen Zeichen steht die Eröffnung des diesjährigen DAVE-Festivals, aber anders als gedacht. Soviel steht jetzt schon fest. Zusammen mit der Rüstungsschmiede überschreitet Jarii van Gohl Genregrenzen. Es wird wild, provokativ und nachdenklich zu gehen in seinem audiovisuellen Liveset, über das der Sounddesigner mit einem Augenzwinkern sagte: »Entweder werden mich die Leute lieben oder hassen.« Neben Jarii, der dieses Jahr als lokaler Artist in Focus firmiert, wird Cio D’Or als Artist in Residence das Festival mit einem deepen Mix aus ihren technoiden Sounds eröffnen, die nicht selten in stille Ambientsphären wandern. Dem Arrangement aus treibende Beats und entschleunigten Flächen unterliegt dabei eine Dramaturgie, die Cio zusammen mit den Dresdner Tänzerinnen Johanna Roggan (the guts company) und Cindy Hammer (Go Plastic) für eine Performance entworfen hat, die die Rhythmen des Sounds real auf der Bühne und zugleich durch die Visuals von Matthias Härtig digital auf der Leinwand (ds-x.org) sichtbar macht.

quelle: dave-festival.de