Lied / Chanson / Singer Songwriter |

DEIRDRE STARR Ensemble – Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus | Alle Veranstaltungen

 

DEIRDRE STARR Gesang, Grand Piano
DAVID LEIHY Kontrabass
ROBERT TOBIN Flöten

Längere Zeit war es etwas still geworden um die irische Sängerin, die zwischen 2006 und 2011 bei fünf Konzerten innerhalb dieser Konzertreihe ihr Publikum verzaubert und begeistert hat. Endlich kommt sie wieder nach Dresden, um die Lieder ihre neuen, nunmehr 5. CD vorzustellen, die im Dezember 2015 in das Licht der Welt entlassen wird.

Geboren ist die irischstämmige Sängerin in London, weitergezogen ist sie später nach Neuseeland, wo sie viele Jahre gelebt hat. Seit einigen Jahren aber ist sie zu Hause in den geliebten irischen Wicklow Mountains. Aufgewachsen war Deirdre mit einem alten Transistor-Radio, auf dem sie nur mit Mühe ihren Lieblings-Sender »Radio Éireann« empfangen konnte - der aber spielte die für sie schönste Musik: die alten, traditionellen irischen Lieder, traurig und schön, ausgelassen und wild. Und wenn das Radio versagte, hörte sie mit Hingabe, wie ihre Mutter diese Lieder sang.

In Deutschland ist Deirdre Starr zuerst durch ihre Mitwirkung bei der »Irish Spring Festival Tournee 2005« bekannt geworden, bei der sie erstmals die Besucher in ihren Bann schlug. Bereits 2006 aber führte sie eine Tour mit dem Kontrabassisten David Leihy erstmals auch als Solistin nach Dresden.

Zahllose Journalisten und Musikkritiker haben seitdem versucht, den großen Zauber Ihres Vortrags zu ergründen, den so zu Herzen gehenden Gesang zu beschreiben, der als beschwörend, betörend oder gar als engelsgleich empfunden wird. Vermutlich aber ist das Besondere an Starrs Gesang gar nicht das fast Überirdische, welches da immer wieder zum Vergleich herangezogen wird, sondern im Gegenteil: Es ist das zutiefst Menschliche, welches aus der heimatlichen Stille und der familiären Wärme zu kommen scheint.

Es ist das innerste Wesen der Sängerin, welches sie mit ihrer Stimme offenbart: Ihre große Herzlichkeit, ihre Empathie und ihre ehrliche Freude, dieses Geschenk mit anderen Menschen teilen zu können. Denn wenn sie singt, ist da niemals nur ihre Stimme - da ist immer auch ihre Seele.
Quelle: MZDW