Moderner Tanz |

DEREVO Tanztheater Dresden–St. Petersburg - KETZAL – HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste | Alle Veranstaltungen

 

Im Dezember 2004 waren die Besucher der Premiere KETZAL im projekttheater Zeuge, wie eine junge Generation von DEREVO-Tänzern gemeinsam mit ihrem Lehrer Anton Adasinskiy ein ungewöhnliches Theaterstück aus der Taufe hob. Viele internationale Preise sollte es für KETZAL in den Folgejahren auf Theaterfestivals weltweit geben. Der schottische The Herald schrieb: „Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine Evolutionstheorie; Darsteller winden sich und hüpfen wie die ersten Ankömmlinge aus der Ursuppe. Knochenlose Körper wandeln zwischen den Arten und, wenn die Bühne schließlich geflutet wird, tauchen, rutschen und winden sie sich mit absurder Verlassenheit. Tod und Wiedergeburt: eine epische Reise, von DEREVO durchscheinend menschlich gemacht.“

2007 war das Stück dann auch im Festspielhaus Hellerau zu erleben. Die damaligen Interpreten, die Derevianny Soldatiki, gingen bald darauf eigene kreative Wege und der Schnabel des mythischen KETZAL wurde eingelagert. Nun ist es Zeit für eine neue DEREVO-Generation, sich mit KETZAL zu erproben.