Film |

Die Bergkatze – Technische Sammlungen der Stadt Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Deutschland 1921,
Regie: Ernst Lubitsch
Livemusik: Matthias Hirth (Piano) und Tomasz Skulski (Saxophon)

Die Liebe eines Soldaten zu einer Räubertochter verläuft nicht glücklich, weil beide gezwungen werden, sich „standesgemäß“ zu verheiraten. Die Stummfilmkomödie besticht durch verspielt-verschnörkelte Bauten, die durch ungewöhnliche Bildausschnitte noch an Intensität gewinnen. Ernst Lubitsch über seinen Film: „»Die Bergkatze« war ein vollständiger Fehlschlag, und doch besaß dieser Film mehr Einfallsreichtum und satirischen Bildwitz als viele meiner anderen Filme. Kurz nach dem Krieg, als der Film herauskam, fand ich das deutsche Publikum nicht in der Stimmung, einen Film zu akzeptieren, der Militarismus und Krieg satirisch behandelte.“ 

quelle tsd.de