• Startseite
  • Veranstaltung
  • Die Bürgerbühne: Club der lehrenden Bürger: Das Leben ist ein Fest!
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
28 Freitag
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
Schauspiel |

Die Bürgerbühne: Club der lehrenden Bürger: Das Leben ist ein Fest! – Staatsschauspiel Dresden - Kleines Haus | Alle Veranstaltungen

 

Das Leben ist ein Fest!

Werkstattaufführung des Clubs der lehrenden Bürger | Leitung: Christiane Lehmann
Die Bürgerbühne 
Kooperation mit der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Dresden

Markierung: Die Bürgerbühne

 

 

Im Club der lehrenden Bürger haben sich Pädagog_innen und Lehrer_innen aus unterschiedlichen Schulformen mit verschiedenen Lebensphasen und dem Medium Film auseinandergesetzt. Von der Leinwand inspiriert entsteht ein Abend über das jetzige, das kommende und das vergessene Leben. Wir erwachen, erproben, erleben, erfahren und erinnern uns. Wir flüchten aus dem Hamsterrad des Alltags in die Welt der bewegten Bilder und tauchen ein in ein Meer von Eindrücken. Erinnerungen an Filme werden vermischt mit Erinnerungen aus dem echten Leben. Wir spüren dem nach, was bleibt, was uns antreibt und warum manche Filme genau die richtigen Fragen stellen. Der Film dient uns als Spiegelfläche für Inspiration, Sehnsüchte, Freude, Wut und Trauer. 
 
Wie viel Zeit deines Lebens hast du vor dem Fernseher verbracht? Wie viele Filme hast du heimlich geschaut? Wie viele Minuten hast du beim Filmschauen verpasst, weil du Angst hattest und die Augen zugemacht hast? Bei welchem Film konntest du am besten rumknutschen? Wie oft hast du einen Film nur deinem Partner zuliebe gesehen? Wie oft warst du alleine im Kino? Wie oft bist du vor Langeweile aufgestanden und gegangen? Bei wie vielen Filmen bist du eingeschlafen? Wie viele Kilo Popcorn hast du in deinem Leben gegessen? In wie vielen Kinos hast du schon gesessen? Bei wie vielen Filmen hättest du gern mit der Hauptdarstellerin getauscht? Wie viele Filme hast du mit dem Videorekorder aufgenommen und nie wieder angeschaut?

Quelle: staatsschauspiel-dresden