• Startseite
  • Veranstaltung
  • DIE DRITTE GENERATION - KINDER VON MARX UND COCA COLA
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Schauspiel |

DIE DRITTE GENERATION - KINDER VON MARX UND COCA COLA – projekttheater dresden | Alle Veranstaltungen

 

Eine Inszenierung der Frei-Spieler in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden und dem Kulturschutzgebiet Projekttheater. Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz 
Veranstaltung im Rahmen der Initiative Weltoffenes Dresden

Inspiriert von Rainer Werner Fassbinders "Die dritte Generation" und Jean-Luc Godards "Masculin-Feminin oder: Die Kinder von Marx und Coca Cola". Revolution, Terrorismus und Überwachung. Was haben wir damit zu tun? 
 Wo begegnen Wir den Menschen, den Situationen und Netzwerken, die diese Begriffe mit Bedeutung füllen – von denen uns letzten Endes häufig nur noch ein kurzer Schnappschuss, ein Nachrichtenfetzen erreicht – und wer sind sie? Ausgehend von einem Fundus an szenischem Material, Zeitungsausschnitten und Zitaten entsteht eine Collage aus Perspektiven, Bildern und Identitäten.
Wir halten fest, was sonst nur einen Wimpernschlag lang neben uns an der Ampel zu sehen ist oder als Reflexion auf einem Rückspiegel, als Gesprächsfetzen jenseits der Kopfhörer. Wir geben der Angst Gestalt, dem Unverständnis und der Absurdität jedes einzelnen: Vor dem Fremden.

Quelle: Projkettheater