Neue Musik |

DIE LANGE NACHT DER ZEIT: WANDELKONZERT – Deutsches Hygiene-Museum Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Der Eröffnungsabend der Dresdner Musikfestspiele 2016 wird erstmals als Wandelkonzert stattfinden. Die »Lange Nacht derZeit« lädt das Publikum ein, in verschiedenen Räumen des Hygiene-Museums die Zeitlichkeit von Musik in ihren unterschiedlichen und vielfältigen Facetten akustisch und räumlich zu erfahren: von der Zeitlosigkeit der Bach’schen Musik über das Spiel mit der Zeit im aleatorischen Klang der Stille bei John Cage und den in extremen Längen komponierten Fluss der Klänge bei Morton Feldman bis hin zum Zeitvertreib mit unterhaltsamer Musik. Eine scheinbare Endlosigkeit vermittelt bis zum Schluss die Komposition »Vexations« von Erik Satie, die vom Abend des Eröffnungstages bis zum nächsten Morgen um 11 Uhr von sich abwechselnden Pianisten dargeboten wird. Das Foyer des Hygiene-Museums wird dabei zu einem Ort, an dem die Zeit sich selbst entfalten und das Zeitgefühl sich entgrenzen kann. Die Besucher sind eingeladen, sich für einen unendlich langen Moment in Zeit und Raum zu verlieren, über Nacht zu bleiben und sich, schlafend oder nicht, dieser künstlerischen Grenzerfahrung hinzugeben. Lassen Sie sich überraschen!
Quelle: Musikfestspiele