Film |

Die Moskauer Prozesse – Motorenhalle Kultur Forum - Projektzentrum für zeitgenössische Kunst (Riesa Efau) | Alle Veranstaltungen

 

Für sein Projekt „Die Moskauer Prozesse” versammelte Milo Rau die Protagonisten der großen Kunstprozesse der Putinära (u. a. „Pussy Riot”) und ließ sie noch einmal gegeneinander antreten – mit offenem Ausgang. Kreuzverhöre, Plädoyers und Auseinandersetzungen am Rand des Prozesses lassen ein verstörendes und widersprüchliches Russland-Bild entstehen. Verletzt Putins Kulturpolitik die Meinungsfreiheit und Menschenrechte? Oder ist es doch die Kunst, die die Gefühle der Gläubigen verletzt? Wer ist Angreifer, wer Verteidiger? Es agieren Akteure aus dem realen, politischen Leben: professionelle Anwälte, Zeugen und Experten aller politischen Couleurs. Eine hitzige internationale Debatte über Kunstfreiheit und Zensur folgte auf das Theaterprojekt. Der Film dokumentiert die dreitägigen Gerichtsverhandlungen im Moskauer Sacharow-Zentrum und beleuchtet die politischen und historischen Hintergründe.

quelle riesa efau