• Startseite
  • Veranstaltung
  • DIE SCHATTEN DER VERGANGENHEIT SIND NOCH LANG, Junge Juden über ihr Leben in Deutschland
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Lesung |

DIE SCHATTEN DER VERGANGENHEIT SIND NOCH LANG, Junge Juden über ihr Leben in Deutschland – Societaetstheater | Alle Veranstaltungen

 
DIE SCHATTEN DER VERGANGENHEIT SIND NOCH LANG 
Junge Juden über ihr Leben in Deutschland - Lesung mit Schriftsteller David Ranan
 
David Ranan hat sich auf die Suche gemacht und interviewt in seinem Ende 2013 erschienenen Buch die dritte Generation nach der Shoah. Entstanden sind dabei 22 Portraits junger Juden, die heute im Land der Täter leben. Nach 1945 sind nur wenige Juden in Deutschland geblieben. Ihre Kinder, geprägt vom ungeheuren Leid der Eltern, wurden von Ängsten über ihre Zukunft gequält. Bei dieser Generation hieß es oft: „Wir sitzen auf gepackten Koffern“. David Ranan, studierter Politik- und Kulturwissenschaftler hat die Enkel der Überlebenden befragt – zu ihrer Einstellung zu dem Land, in dem sie leben, zu ihren Zukunftsperspektiven, zu ihrer Identität. Sind es Juden, die in Deutschland leben, oder Deutsche, die jüdisch sind? Was haben sie von der Traumatisierung ihrer Großeltern mitbekommen? Gibt es noch immer die in Gedanken gepackten Koffer?
 
Die Antworten seiner Gesprächspartner sind offen und unverstellt. Sie gewähren tiefe und überraschende Einblicke in die aktuelle deutsche Gesellschaft. David Ranan ist auf der Suche nach der vielbeschworenen Identität in einem Land, welches für die Enkelkinder von Auschwitz, Dachau und Buchenwald immer noch ein ganz besonderes ist. David Ranan liest aus seinem Buch und diskutiert anschließend mit dem Publikum. 
 
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V. statt.
Lesung: David Ranan
Karten zum Preis von 8,00 € | erm. 5,00 € unter Tel. 0351/ 8036810 oder unter www.societaetstheater.de direkt kaufen