• Startseite
  • Veranstaltung
  • „Dresden à la carte. Entstehung und kulinarische Einordnung der Restaurantkultur 1800 bis 1850.“
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Vortrag |

„Dresden à la carte. Entstehung und kulinarische Einordnung der Restaurantkultur 1800 bis 1850.“ – Stadtarchiv Dresden | Alle Veranstaltungen

 

In Dresden entstanden seit den 1820er Jahren in Geselligkeitsvereinen und Hotels, in denen man à la carte speisen konnte, die ersten Formen unserer heutigen Restaurants. Zu diesem Zeitpunkt hatte in weiten Teilen Europas die exquisite Kochkunst der Moderne bereits Einzug gehalten. Diese Form des Kochens betonte den Eigengeschmack der Hauptzutaten. Diese neue kulinarische Ästhetik beeinflusste fortan auch das Speisenangebot in den Restaurants der Stadt. Der Vortrag „Dresden à la carte“ beschreibt den Entstehungsprozess von Restaurants in der sächsischen Residenzstadt und stellt in diesem Zusammenhang den Vergleich der Kochniveaus der Gastronomie mit denen von Küchen in herrschaftlichen Privathaushalten an. An den Vortrag schließt sich eine kulinarische Kostprobe aus einem zeitgenössischen Rezept vom Hofkoch Franz Walcha an.

quelle stadtarchiv dresden