Jazz / Rock / Pop / Blues / Folk |

Driving Mrs. Satan – Scheune Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Das in London und Neapel beheimatete Akustik-Trio Drivin Mrs. Satan macht mit einzigartigen Coverversionen berühmter Metal-Hymnen auf die sanfte Art auf sich Aufmerksam. Bei ihnen wandeln sich aggressive Gitarrenmassaker in Indiepop-Perlen mit samtweicher Frauenstimme und einem Hauch Bossa Nova. 

„Popscrotch“ heißt ihr Album, welches seit mehr als einem Jahr für Furore sorgt, und der Band sogar die Aufmerksamkeit des Feuilletons und von Kulturmagazinen wie u.a. ttt sicherte. Ihr Anspruch ist es, den Heavy Metal leichter zu machen, die fragilen Melodien und das komplexe Songwriting, welches die Originale mit Inbrunst gern einmal niederzuknüppeln pflegen, hervorzuholen. Ihre Interpretationen sind keineswegs der Versuch, den Sound ins Lächerliche zu ziehen, sondern vielmehr eine Hommage an ein grundehrliches Genre mit großartigen Musikern. 
Und wer hätte denn gedacht, welchen Zauber die butterweiche Stimme von Claudia Sorvillo so rauen Klassikern wie „South of Heaven“ (Slayer), „Battery“ (Metallica) oder „Hells Bells“ (AC/DC) einflössen kann. Driving Mrts. Satan – ein Musikgenuss für Metaller, Indie Kids und Jazzliebhaber gleichermaßen, und der lebende Beweis für die universelle Schönheit von Musik, wenn man weiß, was ein guter Song ist.