Komödie |

Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm – Theaterkahn - Dresdner Brettl | Alle Veranstaltungen

 

Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm

 
Drei Schauspieler warten auf ihren Auftritt in einer Talkshow. Weil der Moderator ausbleibt, geraten die grandiosen Selbstdarsteller in einen urkomischen Disput, in dem nicht nur gestritten, geprahlt, gehechelt und über Schauspieler hergezogen wird.
Witzig und höchst amüsant entwickelt sich ein Glaubenskrieg darüber, was auf der Bühne stattfinden darf und was nicht. Immerhin sind zwei durch ihre Darstellung als Hitler bekannt geworden: der berühmte Franz Prächtel (Peter Bause) und der bekannte Peter Söst (Thomas Förster). Der jüngere Kollege (Michael Mienert) hingegen hat nur den Goebbels gespielt. Über ihre Darstellungen in diesem sehr speziellen Rollenfach, wie es wohl sei, den berühmten Diktator zu mimen und wer denn nun der beste Hitler war, sollten sie Auskunft geben... Ob am Ende nur die Frage steht, über wen man denn jetzt eigentlich gelacht hatte: Die selbstverliebten Schauspieler? Die Nazis? Das Theater? Unsere Welt? — Sehen Sie lieber selbst!
Quelle: Theaterkahn Dresden