• Startseite
  • Veranstaltung
  • EIN LITERARISCH-MUSIKALISCHER ABEND mit Thomas Mann und Ludwig van Beethoven
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
musikalisch-literarisches Programm |

EIN LITERARISCH-MUSIKALISCHER ABEND mit Thomas Mann und Ludwig van Beethoven – Schloss Albrechtsberg | Alle Veranstaltungen

 

EIN LITERARISCH-MUSIKALISCHER ABEND

mit Thomas Mann und Ludwig van Beethoven

Die Große Fuge op. 133 bildete ursprünglich den Schlusssatz des Streichquartetts in B-Dur op. 130. Bei der Uraufführung missfiel das komplexe und ausgedehnte Stück aber so sehr, dass sich Beethoven entschloss, ein neues Finale zu schreiben – es wurde zu seiner letzten Komposition. Dieses Werk ist von eher leichtem, spielerischen Charakter. Die in op. 130 vorausgehenden fünf Sätze bilden eine suitenartige Folge von großem Abwechslungsreichtum. Stücke wie das fast bösartige Scherzo des zweiten Satzes kontrastieren scharf zu Momenten wie dem innigen Gesang der Cavatina des fünften Satzes, den Beethoven selbst besonders schätzte und der ihn im Wiederempfinden nach eigenem Bekunden zu Tränen rührte.

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Streichquartett B-Dur op. 130
Große Fuge B-Dur op. 133
Thomas Mann (1875-1955)
„Beethoven und die Fuge“ aus dem Roman „Doktor Faustus“ 

Eva Dollfuß | Violine
Christiane Liskowsky | Violine
Sonsoles Jouve del Castillo | Viola
Bruno Borralhinho | Violoncello
Mario Grünewald | Sprecher

quelle dresdner philharmonie