Klassik |

EINE KLEINE WELTREISE FÜR BLECHBLÄSER – Schloss Albrechtsberg | Alle Veranstaltungen

 

EINE KLEINE WELTREISE FÜR BLECHBLÄSER

Blechblasinstrumente sind wahrhaft international. Vielleicht noch weniger als die anderen Musikinstrumente respektieren sie Länder- und Stilgrenzen. Und auch in den Zeitepochen sind sie überall zu Hause: Eine Motette von Orlando di Lasso aus dem sechzehnten Jahrhundert bringen sie ebenso überzeugend zum Klingen wie Allerneuestes aus Amerika. Dabei entfalten sie nicht selten einen beträchtlichen Charme – wie elegant und verführerisch kann, fern von allem Martialischen, etwa eine Trompete klingen! Und eine Romanze wie die von Carl Maria von Weber kann man unbesorgt einer Posaune anvertrauen, sie wird auch damit souverän umzugehen zu wissen.
 
Johann Christoph Schultze (1733-1813)
Ouvertüre F-Dur für Trompete, Horn und Posaune
Carl Maria von Weber (1786-1826)
Romance für Posaune und Klavier
Orlando di Lasso (1532-1594)
Cantate Domino – Motette zu drei Stimmen
Georges Enescu (1881-1955)
Legende für Trompete und Klavier
Francis Poulenc (1899-1963)
Sonate für Horn, Trompete und Posaune op. 33
Heitor Villa-Lobos (1887-1959)
Cancion für Blechbläsertrio (bearbeitet von Randall Block)
Enrique Granados (1867-1916)
Los Requiebros aus dem Klavierzyklus »Goyescas«
Alexander Skrjabin (1872-1915)
Romance für Horn und Klavier
Kerry Turner (*1963)
Bandera für Trompete, Horn, Posaune und Klavier
 
Kompass-Trio Dresden 
Björn Kadenbach Trompete | Trompet
Friedrich Kettschau Horn und Moderation | Horn and moderation
Matthias Franz Posaune | trombone
Ryoko Taguchi | Klavier
 
Quelle: Dresdner Philharmonie