• Startseite
  • Veranstaltung
  • Elisa von der Recke (1754–1833): Nachricht von des berüchtigten Cagliostro Aufenthalte in Mitau im Jahre 1779
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Lesung |

Elisa von der Recke (1754–1833): Nachricht von des berüchtigten Cagliostro Aufenthalte in Mitau im Jahre 1779 – Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik | Alle Veranstaltungen

 

Elisabeth Charlotte Constanzia von der Recke entstammte dem kurländischen Hochadel. 1779 kam sie mit dem charismatischen Okkultisten Cagliostro in Berührung. Darüber führte sie ein empfindsames Tagebuch. Veranlasst durch die Halsbandaffäre übergab sie dieses, versehen mit durch den Berliner Aufklärerpapst Friedrich Nicolai inspirierten nüchternen Anmerkungen, 1787 der Öffentlichkeit. Diese Schrift beeinflusste den in Dresden weilenden Friedrich Schiller bei der Abfassung seines Erfolgsromans »Der Geisterseher«. Von 1798 bis zu ihrem Tode wählte Elisa von der Recke Dresden zu ihrer Heimstatt.

quelle: museen der stadt dresden