• Startseite
  • Veranstaltung
  • ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG: HERTA MÜLLER „ICH BRAUCHTE JEDEN TAG DRINGEND DIE SCHÖNHEIT DER SÄTZE“
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Lesung |

ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG: HERTA MÜLLER „ICH BRAUCHTE JEDEN TAG DRINGEND DIE SCHÖNHEIT DER SÄTZE“ – Deutsches Hygiene-Museum Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Die Literatur-Nobelpreisträgerin liest aus ihrem Werk Texte über die Macht der Sprache,
präsentiert unveröffentlichte Gedicht-Collagen und spricht mit ihrem langjährigen Freund Ernest
Wichner über Leben und Schreiben zwischen Diktatur und Demokratie, Anpassung und
Widerstand und zwischen Heimat und Exil.
Durchgehendes Thema des literarischen Oeuvres der Nobelpreisträgerin Herta Müller ist zum
einen die Erfahrung sprachlicher Ohnmacht im Versuch der Ceaucescu -Diktatur und des
Geheimdienstes Securitate, die Schriftstellerin und ihre Kollegen mundtot zu machen und zu
denunzieren. Dem entgegen wird Sprache auch als machtvolles Medium des Widerstandes, der
Selbstbehauptung erfahren und literarisch vorgeführt, als Medium ihrer Rettung.

Moderation: Ernest Wichner, Schriftsteller und Übersetzer, Leiter des Literaturhauses Berlin

quelle: Literatur jetzt! 2016