Klassik |

Finnische Weihnachten mit Sibelius und Tangos – Kulturkirche Weinberg Dresden-Trachenberge | Alle Veranstaltungen

 

Am Sonnabend, dem 5. Dezember 2015, um 16 Uhr, ist in der Weinbergskirche Dresden-Trachenberge (Albert-Hensel-Straße 3) der international geschätzte  finnische Bassbariton Esa Ruuttunen, einer der erfolgreichsten finnischen Opernsänger, bei einem besonderen Weihnachtskonzert zu erleben. Gemeinsam mit dem Trio Tanguano und dem Nova Ensemble präsentiert er  unter dem Titel Finnische Weihnachten mit Sibelius und Tangos“ unter anderem Werke von Toivo Kärki, Unto Mononen, Hugo Wolf, Kari Tikka und Michael Praetorius. Mit Arrangements von Matti Makkonen sind in diesem besonderen Weihnachtskonzert damit erstmals neben Kompositionen von Jean Sibelius und traditionellen finnischen Weihnachtsliedern auch finnische Tangos zu hören.  
 
Den Tango kann man wohl nicht eindeutig definieren. Man sagt, dass der finnische Tango eine Mischung aus dem Tango Argentino, slawischer Melancholie und deutscher Marschmusik sei. Trio Tanguango widmet sich hauptsächlich dem Stil des Tango Nuevo und den Werken von Astor Piazzolla. Sogar die Arrangements der finnischen Tangos werden im Repertoire des Trios von argentinischen Nuancen geprägt.
Das Klaviertrio Nova Ensemble hat sich in letzter Zeit besonders der finnischen Musik gewidmet. Das Trio hat u.a. Werke von Heino Kaski, Toivo Kuula, Oskari Merikanto und Tauno Pylkkänen mit dem Bariton Juha Kotilainen und dem Mezzosopran Annastiina Tahkola eingespielt. In den siebziger Jahren Pfarrer der Tempelkirche in Helsinki, ist Esa Ruuttunen seit Jahren ein beeindruckender Sänger auf klassischem Gebiet, ausgebildet an der Sibelius-Akademie Helsinki. Er gastiert regelmäßig an der Deutschen Oper und der Staatsoper Berlin, der Bayerischen Staatsoper, Covent Garden London, der Wiener Staatsoper, dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona, beim Opernfestival in Savonlinna sowie in der Finnischen Nationaloper.
 
Diese Gelegenheit, in Dresden ein finnisches Weihnachtskonzert zu erleben, sollte man sich nicht entgehen lassen. Für manchen Dresdner ist dies bereits eine schöne vorweihnachtliche Tradition. Einlass ab 15 Uhr, es gibt Glögg und typisch finnisches Weihnachtsgebäck. Der Eintritt ist frei. Veranstalter des Konzerts ist die Finnische Gemeinde Dresden. 
Quelle: Veranstalter