Vortrag |

FOKUS SYRIEN SCHMELZTIEGEL DER RELIGIONEN UND WELTKULTUREN – Deutsches Hygiene-Museum Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Die Veranstaltungsreihe „Länderkunde“ stellt die Kulturen und Regionen vor, aus denen ein Großteil der in Europa, Deutschland und Dresden ankommenden Flüchtlinge stammt. Zu Wort kommen Experten der jeweiligen Länder aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft und Politik, in deren Biografien sich die vielfältigen Beziehungen zwischen ihrer Heimatkultur und europäischen Lebenswelten zeigen. Die Vortragsabende stellen zur Diskussion, was die Herkunfts- und Aufnahmeländer der Flüchtlinge jenseits der aktuellen Krisenbewältigung verbindet. Die Auftaktveranstaltung über Syrien befasst sich mit den familiär-gesellschaftlichen Strukturen sowie mit künstlerischen Positionen aus Syrien und dem europäischen Exil.

Dr. Huda Zein, Arabistin, Orientalisches Seminar, Universität zu Köln
Larissa Bender, Übersetzerin und Publizistin: „Innenansichten aus Syrien“
Florian Wizorek, Fotojournalist

Quelle: DHMD