Vortrag |

„Frauen auf der Bühne“ – Stadtarchiv Dresden | Alle Veranstaltungen

 

Der Vortrag wird anlässlich der Ausstellung „Pauline Ulrich. Professorin der Schauspielkunst“ im Stadtarchiv, Elisabeth-Boer-Straße 1, gehalten.

Ingrid Kaech ist freie Autorin und Dozentin für literarisches Schreiben sowie ehemalige Schauspielerin. Im 18. Jahrhundert erreichten die Frauen in Deutschland, dass sie die Frauenrollen in den Theaterstücken selber spielen konnten. Zuvor wurden die weiblichen Rollen von männlichen Darstellern vorgetragen. Frauen auf der Bühne galten lange als unmoralisch, bekamen eine geringere Gage als Männer und wurden nicht wie ihre Schauspielkollegen mit Kostümen ausgestattet. Die finanzielle Notlage der Schauspielerinnen verlangte teilweise unsittliche Methoden, den Lebensunterhalt zu verdienen. Mit Intelligenz, Durchsetzungsvermögen und Talent kämpften sie für die Anerkennung ihres Berufsstandes.

Ingrid Kaech schließt in ihren Ausführungen den Kreis zu heute und zu ihren eigenen Erfahrungen als Schauspielerin auf der Bühne. Zudem liest sie aus dem Buch „Frauen im Rampenlicht“ (2004). In dieser Publikation werden Lebensberichte berühmter Schauspielerinnen, von Eleonore Duse bis Marlene Dietrich, vorgestellt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei.

quelle: stadtarchiv dresden