• Startseite
  • Veranstaltung
  • Gäste: Die Dresdner Kapellsolisten | Helmut Branny Sinfonie-Zyklus »Die Tageszeiten« von J. Haydn | »Eine kleine Nachtmusik« von W. A. Mozart
Kultur
Kalender
Dresden
und
Umgebung
Klassik |

Gäste: Die Dresdner Kapellsolisten | Helmut Branny Sinfonie-Zyklus »Die Tageszeiten« von J. Haydn | »Eine kleine Nachtmusik« von W. A. Mozart – St. Pauli Ruine | Alle Veranstaltungen

 

Die Dresdner Kapellsolisten Helmut Branny 

Sinfonie-Zyklus »Die Tageszeiten« von J. Haydn | »Eine kleine Nachtmusik« von W. A. Mozart

Zum Pfingstmontag erklingen unter Leitung von Helmut Branny mit den Dresdner Kapellsolisten der Sinfonien-Zyklus „Die Tageszeiten“ von Joseph Haydn (1732 – 1809). Geschrieben im Jahr 1761 umfassen die Sinfonien Nr. 6, 7 und 8 mit „Le matin“ (Der Morgen), „Le midi“ (Der Mittag) und „Le soir“ (Der Abend) die drei Tageszeiten und spiegeln vom Sonnenaufgang bis zum frühabendlichen Sommergewitter den Tageslauf wider. Eine mögliche „La nuit“ (Die Nacht) ging dem Zyklus wohl verloren, weshalb der Freund und Zeitgenosse Haydns, W. A. Mozart mit „eine[r] kleine[n] Nachtmusik“ zu Wort kommt.

Mitreißende, vitale Interpretationen sind Programm bei den Dresdner Kapellsolisten. Seit 1994 sind die Mitglieder des Ensembles verbunden in ihrer Leidenschaft für eine epochengetreue Rekonstruktion des barocken, klassischen und romantischen Musikerbes. Unter der Leitung des Mitbegründers und „Primus inter pares“ Helmut Branny erwecken sie die sprachlichen und gestischen Elemente der Musik zu einer lebendigen Klangrede. Dabei gehen klangliche Schönheit und die Suche nach musikalischer Wahrheit Hand in Hand.

Konzert mit Pause und Verköstigung

Quelle: St. Pauli Ruine