Wissen |

Galerie (ur)Alter Meister – Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung im Jägerhof - SKD | Alle Veranstaltungen

 

Galerie (ur)Alter Meister


Wer sagt, dass man im Alter die Hände in den Schoß legen muss? Kreativität, Humor und Talent haben keine Halbwertszeit.
Die Ausstellung zeigt Werke von sechs eigenwilligen Persönlichkeiten, die bei aller Unterschiedlichkeit zwei Eigenschaften gemeinsam haben: sie sind hochbetagt und hochbegabt.
Die einen waren schon immer kreativ und können es auch mit über 80 einfach nicht lassen. Die anderen haben in diesem Alter gerade erst angefangen und doch schon ihren Stil gefunden: Lothar Lauterbach schnitzt nicht etwa 100 Gesichter auf einen Kirschkern, sondern einen ganzen Tannenwald in denselben. Günter Schwoboda fördert seit Jahrzehnten humorige Szenen aus den Tiefen der erzgebirgischen Volkskunst-Tradition. Und auch Liselotte Lange spinnt schon seit den 50er Jahren aus trockenem Stroh goldene Szenen und überraschende Kunstobjekte. Sigrid Stauch hat eigentlich schon immer Puppen genäht, gebastelt und geformt und damit nie aufgehört. Dagegen entdeckte Fredo Kunze sein Talent für figurale Comics erst nach der Pensionierung, baute es aber bereits zu allerhöchster Meisterschaft aus. Der Jüngste im Bunde ist Helmut Richter, der erst bei der Teilnahme am laufenden Schnitzkurs des Museums bemerkte, dass er zur Freude seiner Enkel mit dem Schnitzmesser spannende Geschichten von Winnetou, Wickie und anderen starken Männern erzählen kann.

Quelle: SKD