Multivisionsshow |

GAMBLE & HOPE – Festsaal im Coselpalais (Pianosalon Kirsten) | Alle Veranstaltungen

 

Multimedia-Performance von und mit Helge Leiberg mit Podiumsdiskussion zu „Subversion im Jazz und in anderen Künsten“ und Günter Heinz Solo.

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:
Ulli Blobel – jazzwerkstatt
Andreas Lämmel MdB
Christoph Tannert – Künstlerhaus Bethanien,
Dr. Andreas Appelt – Deutsche Geselschaft
Helge Leiberg – Künstler

Multimedia-Performance wird gestaltet von:
Helge Leiberg – Overhead Malerei
Almut Kühne – Stimme und Performance
Lothar Fiedler – Gitarre und Elektronik
Heiner Reinhardt – Bassklarinette

Während Live-Performance malt Helge Leiberg auf Folien. Die Bilder werden über Overhead Projektoren auf eine Leinwand projiziert. Davor agieren die Musiker und speziell Almut Kühne. Es entsteht eine beindruckende visuelle und musikalische Kunstinstallation.

Helge Leiberg und Lothar Fiedler arbeiten im Duo seit mehr als zwei Jahrzehnten zusammen. Ihr Projekt SENSOR kann somit als Ursprung aller übrigen Projekte bezeichnet werden. Bei GAMBLE & HOPE erweitern die Sängerin Almut Kühne und der Bassklarinettist Heiner Reinhardt mit ihren spannenden Improvisationen das klangliche Gesamtbild.

Immer wieder birgt die Kooperation der Künstler auch für sie selbst neue und überraschende Entdeckungen. Entsteht der Reiz oder die Wirkung der übrigen Aktionen gelegentlich auch aus deren Opulenz und Vielschichtigkeit des Geschehens, so werden hier mit traumwandlerischer Sicherheit und gemeinsamer Vertrautheit, aber auch aus blitzschnellen Reaktionen auf Abweichungen heraus, gemeinsame Angebote entwickelt und aufgegriffen. Aus herrlichen Dissonanzen, radikalen Brüchen und ausweglosen Situationen wird der Lauf der Dinge zwangsläufig, folgerichtig und auf sich konzentriert vorangetrieben. Dabei können die eigenen künstlerischen und technischen Möglichkeiten voll ausgereizt oder genügend Platz für das Entwickeln einer Idee gelassen werden.

quelle pianosalon kirsten