Lesung |

GENERATION BEZIEHUNGSUNFÄHIG von und mit Michael Nast – Staatsschauspiel Dresden - Großes Haus | Alle Veranstaltungen

 

Welchen Stellenwert hat der Job in unserem Leben? Weshalb fühlen wir uns mit dreißig noch immer nicht alt genug für eine eigene Familie? Wann sind wir endlich so erwachsen wie unsere Eltern? Was passiert, wenn wir uns als Individuen über alles andere stellen? Und sind wir wirklich alle beziehungsunfähig? Auf seine unvergleichlich charmante Art beantwortet Michael Nast in seinem Buch GENERATION BEZIEHUNGSUNFÄHIG Fragen, die viele bewegen.
Michael Nast hält der „Generation beziehungsunfähig“ einen Spiegel vor, ohne zu urteilen, und ermutigt zur Selbstreflexion. Ein augenöffnendes wie anregendes Buch, das sich liest wie ein Gespräch mit dem besten Freund.

Michael Nast, geboren 1975, ist das Sprachrohr einer ganzen Generation. Ausgestattet mit einer außergewöhnlichen Beobachtungsgabe, ergründet er gesellschaftliche Situationen wie kein anderer. Nach einer abgebrochenen Buchhandelslehre gründete er zwei Plattenlabels und arbeitete für verschiedene Werbeagenturen, zuletzt als Art Director. Heute lebt und arbeitet er als freier Kolumnist, Buch- und Drehbuchautor in Berlin.

quelle: staatsschauspiel dresden